Silke Dörlitz Kalligrafie - Malerei und Grafik
  • 1963 geboren in Thüringen
  • 1986 Studienabschluß als Spielzeuggestalter    (Dipl.Designer FH)
  • seit 2000 Angestellte im Parkhotel Altmühltal      Gunzenhausen
  • 2015 Beginn der Beschäftigung mit Kalligrafie
  • 2017 Abschluß Kalligrafiefernstudium
  • 2017 Eigene Kalligrafie- und Gestaltungskurse
  • … und die Freude am Schreiben, Malen und Zeichnen läßt nicht nach…

Ich wünsche allen meinen Freunden, Verwandten, Bekannten, Schreibbegeisterten und denen, die rein zufällig  (oder auch bewußt) auf dieser Seite gelandet sind, ein schönes Osterfest im Kreis der Familie – zu Hause. Außerdem wünsche ich Euch allen Gesundheit, Durchhaltevermögen und trotz der allumfassenden Krise Freude im Alltäglichen. Achtet auf Euch – genießt die schönen Momente des Augenblicks- geht raus in die Natur !!!

Bitte passt auf Euch auf – mit diesem heimtückischen Virus ist wirklich nicht zu spaßen: Wir haben einen Fall im familiären Umfeld – Gott sei Dank nunmehr auf dem Weg der Besserung…. aber es war hart… Alles Gute für Euch ! Bleibt gesund !

Wann es wieder mit den Kalligrafiekursen weitergeht, ist ungewiß. Ich stehe Euch aber gerne bei Fragen und Hilfestellungen zur Seite, einfach anrufen, mailen, whatsappen…..viele kreative und schöne Momente wünscht Euch Silke !

 

 

………….und hier sende ich euch ganz viele Glücksengel…….

Aktuelle Projekte

Hochzeitskalligrafie – ein schönes Geschenk zur Trauung:

Der Spruch zur Trauung, kombiniert mit dem Datum, Namen und Handlettering- Malerei 

Neue Beschriftung eines alten Passepartouts…..      Das komplette Bild folgt…

Schreiben ist für mich wie das Versinken in eine andere Welt- Seit 2015 bin ich in die  Welt der Buchstaben eingetaucht, und die Faszination der verschiedenen Schriften, der spielerische und experimentelle Umgang mit Texten, das Ausprobieren verschiedenster Materialien- all das begeistert mich jeden Tag aufs Neue. 

Mit der Kalligrafie habe ich auch meine Liebe zum Malen und Zeichnen wiederentdeckt: mit viel Freude gestalte ich Postkarten, Lesezeichen, Kalender – mal kindlich verspielt, mal Texte von Luther, Goethe…kalligrafisch umgesetzt.

 

Ein Höhepunkt meines kalligrafischen Schaffens war meine erste Einzelausstellung am 8.Oktober 2017. Anläßlich des 500 jährigen Jubiläums der Thesen Martin Luthers habe ich mich mit seinen  Texten auseinandergesetzt und diese kalligrafisch umgesetzt. 

Ich bin dankbar und freue mich, dass meine 3 Banner mit Luthers Texten im Lutherhaus in Gunzenhausen nun dauerhaft ihren Platz gefunden haben.

Eine weitere Einzelausstellung in Pilgramsreuth/ Oberfranken sowie die Beteiligung an Mitgliederausstellungen der Kunstvereine Ansbach und Gunzenhausen folg(t)en.